StartseiteSkaten NewsOder CupTeam Justitia FrankfurtLinks zum SkatenBilderGästebuchArchivReitweiner Heiratsmarkt 2014

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Achtung- Neuer Termin am 21.08.2016

Da der Vertschauer Seenlauf auf unseren Termin gefallen ist und die Firma Chronbase neuer Partner für die Zeitmessung ist, haben wir den Termin auf den 21.08.2016 gelegt.

8. Reitweiner Skater- Halbmarathon 2016

Die Gemeinde Reitwein veranstaltet am 21.08.16 um 11Uhr ein Inline Skater Rennen über die Halbmarathon Distanz von 21,1Km. Weiterhin können 10Km gelaufen werden und Kinder können Strecken 1, 2Km oder 6Km laufen, der Start ist um 10.30 Uhr. Ausrichter ist der SV Rot-Weiß Reitwein und Team Justitia e.V. Es ist eine offene Veranstaltung, die Anfänger und Breitensportler ansprechen soll, die sich unter Wettkampfbedingungen einmal testen wollen.
Aktive können Ihn als Vorbereitungswettkampf für den Berlin- Marathon nutzen.
Ablauf:
Termin: So., 21 08.2016, 11: 00 Uhr

Ort: Reitwein

Start/Ziel Ortsausgang Reitwein in Richtung Oderdeiche

Strecke: Bitumenasphalt im Start/Zielbereich mit 6m Streckenbreite.
Nach ca. 2 km Streckenbreite überwiegend 4 m Streckenbreite
Flachstrecke mit nicht mehr als 1% Gefälle auf Kurzstrecken.

Anreise: 09:30 - 10.15 Uhr (Anmeldung vor Ort)

Eröffnung: Der Wettbewerb wird um 11:00 Uhr gestartet.

Wettkampfbedingungen: Die Veranstaltung richtet sich nach der WKO des DRIV,
wobei abweichend davon Streckenbreiten bis 4 m genutzt werden. Die Veranstaltung ist nicht lizenziert und gilt als Trainingsveranstaltung.
Zeitmessung erfolgt durch die Firma Chronobase per RFID Messung.

Anmeldung: Es wird um vorherige Online- Anmeldung per E - Mail gebeten.
E-Mail: heikozacher@gmx.de www.reitwein-sport.de
Anmeldeschluss ist der 17. 08. 2016, vor Ort ist eine Nachmeldung bis 10:15Uhr möglich
Anmeldegebühr: 15,-€ für 21Km und 5,-€ für 10km, Schüler zahlen keine Anmeldegebühr
Nachmeldegebühr vor Ort beträgt 5,-€

Bilder vom 7. Reitweiner Skate Halbmarathon 2015

» http://www.directupload.net/galerie/435416/6VtyyLw7n5/0

Ergebnisse 2015

» http://www.reitwein-sport.de/Ergebnisse2015.htm

Ergebnisse 7. Reitweiner Skaterhalbmarathon 2015

Reitwein: Inline-Skate Halbmarathon wird zum Magneten in der Oderregion

Die Anziehungskraft dieser Veranstaltung wächst von Jahr zu Jahr. Mit einem neuen Teilnehmerrekord konnte sich der 7. Reitweiner Skate Halbmarathon als einzig verbliebener Inlinewettbewerb der Oderregion etablieren. Bei besten äußeren Voraussetzungen zeigten Bastien Sachs und Antje Dometzky (beide Berlin) ihre Klasse deutlich auf. Beide gewannen den Pokal des Besten Skaters/Skaterin mit großem Vorsprung. Von den 51 gestarteten Skatern kamen bis auf einen mit Schuhverlust alle ins Ziel. Vor allem die Damenkonkurrenz bereitete den Zeitnehmern Sorgen. Vier Skaterinnen kämpften bis zum letzten Meter um den 2. Platz in den beiden Altersklassen. Die größte Konkurrenz ging bei den Herren Ü50 und Ü40 an den Start. Hier belegten zwei Speedskater, Mike Herrmann und Henry Kühl vom Team Justitia Frankfurt (Oder), den jeweils dritten Platz. Siegerin bei den Damen unter 30 Jahren wurde überraschend Cathleen Meier aus Frankfurt wofür sie noch nachträglich mit einem Pokal geehrt wird. Komplettiert wurde das gute Teamresultat durch Sven Hänelt, der trotz eines Sturzes 5 m vor dem Ziel Zweiter bei den Herren bis 40 Jahren wurde.
Mit Antje Seiler, Dagmar Rocktäschel und Heiko Seiler beteiligten sich gleich drei Seelower erstmals an diesem Lauf und können mit dem Einstand sehr zufrieden sein.
Erst der Zielsprint entschied bei den Herren der Ü70, Bernd Schlotte und Dietrich Titze, über den Sieg. Lediglich eine Sekunde schneller bewältigte Bernd die 21 km.

Auch bei den zusätzlich angebotenen Strecken über 1, 2, 6 sowie 10 km gab es für die Schüler und Einsteiger hervorragende Resultate. Der jüngste Skater, der 8 jährige Lasse Hänelt, gewann über die kürzeste Distanz, sein älterer Bruder Lucas wurde ebenfalls Sieger über die doppelte Strecke. Dafür wurden alle mit einem großen Pokal geehrt. Platz 2 und 3 erkämpften Jonas Möwe und Lenart Mattusch vom Verein BW Lebus.
Die 6 km gewann mit 2 min Vorsprung aus dem Fläming Gerrit Hoffmann sowie die einzige Schülerin Ricky Anyang (Lebus). Philip Möwe (Lebus) freute sich über den 3.Rang über die für Schüler doch sehr kräftezehrende Strecke.
Aus dem Nachbarland Polen waren die zwei Jugendskater vom Team Justitia angereist, um über 10 km den Sieger unter sich auszumachen. Es siegte der 17-jährige Mateusz Zachariasz vor seinem jüngeren Bruder Wojciech im Zielsprint. Bei den Frauen siegte Evelin Schmidt. Der Lebuser Junior Lucas Härke belegte mit 2 Minuten Rückstand den zweiten Platz.
Ohne die vielen freiwilligen Helfer konnte auch dieser Halbmarthon nicht durchgeführt werden. Deshalb einen herzlichen Dank für die schweißtreibende Hilfsbereitschaft an die freiwillige Feuerwehr Reitwein, den Frauen für das Catering und die Zeitnehmer sowie das gesamte Organisationsteam um Heiko Zacher.
Nach 63 Skatern in diesem Jahr ist vielleicht 2016 bei den unter 30-Jährigen noch mehr Beteiligung erwünscht.

7. Reitweiner Skater Halbmarathon am 30.08.2015

Die Gemeinde Reitwein veranstaltet am 30.08.15 um 11Uhr ein Inline Skater Rennen über die Halbmarathon Distanz von 21,1Km. Weiterhin können 10Km gelaufen werden und Kinder können Strecken bis 6Km laufen, der Start ist um 10.30 Uhr. Ausrichter ist der SV Rot-Weiß Reitwein und Team Justitia e.V. Es ist eine offene Veranstaltung, die Anfänger und Breitensportler ansprechen soll, die sich unter Wettkampfbedingungen einmal testen wollen.
Aktive können Ihn als Vorbereitungswettkampf für den Berlin- Marathon nutzen.
Ablauf:
Termin: So., 30 08.2015, 11: 00 Uhr

Ort: Reitwein

Start/Ziel Ortsausgang Reitwein in Richtung Oderdeiche

Strecke: Bitumenasphalt im Start/Zielbereich mit 6m Streckenbreite.
Nach ca. 2 km Streckenbreite überwiegend 4 m Streckenbreite
Flachstrecke mit nicht mehr als 1% Gefälle auf Kurzstrecken.

Anreise: 09:30 - 10.25 Uhr (Anmeldung vor Ort)

Eröffnung: Der Wettbewerb wird um 11:00 Uhr gestartet.

Wettkampfbedingungen: Die Veranstaltung richtet sich nach der WKO des DRIV,
wobei abweichend davon Streckenbreiten bis 4 m genutzt werden. Die Veranstaltung ist nicht lizenziert und gilt als Trainingsveranstaltung.
Zeitmessung erfolgt durch Handmessung und Angabe nur reine Bruttozeit.

Anmeldung: Es wird um vorherige Anmeldung per E - Mail gebeten.
E-Mail: heikozacher@gmx.de www.reitwein-sport.de
Anmeldeschluss ist am So. d. 30. 08. 2015, 10:30 Uhr

41. Berlin Marathon 2014



Inlineskaten: Der Senior war der Schnellste
Bei bestem Wetter, aber nur bedingt guter Strecke gingen Inlineskater aus der Region beim 41. Skatemarathon in Berlin an den Start. Sie wurden Zeugen einer neuen fantastischen Weltbestzeit bei den Skatern. In 58min 10s bewältigte Bart Swings fast im Alleingang mit 43,5 km/h die Strecke und hatte im Ziel bei seinem Sieg fast 3 min Vorsprung auf den Zweitplatzierten.
Henry Kühl, der Älteste im Team Justitia, zeigte bei seinem ersten Marathon gleich die Bestleistung unter den Frankfurtern. In 1h 23 min 53s überquerte er den Zielstrich unter dem Jubel tausender. Damit belegte er über die Strecke von 42,195 km quer durch Berlin Platz 130 in der AK 40. Damit war Henry eine Sekunde schneller als sein Sportfreund Mike Herrmann (131. Platz). Bei den Damen wagte sich Freizeitskaterin Birgit König zum allerersten Mal an einen Wettbewerb auf Rollen. Der Start erfolgte zwar aus dem letzten Startblock, doch das Ziel am Brandenburger Tor erreichte sich bei weitem nicht als letzte. Dabei genoß sie den Lauf so richtig und konnte später von vielen schönen Eindrücken berichten. Nun heißt es die Erlebnisse zu verarbeiten und für den nächsten Start fleißig üben. Die Speedskater Steffen Möbis, Sven Hähnelt und Heiko Zacher liefen im großen Pulk der fast 5000 mit. Sven Hähnelt (1h 25min 59s) konnte beim letzten Start in der AK30 eine neue persönliche Bestzeiten erzielen und mit Platz 83 die beste männliche Platzierung vorweisen, bevor er im nächsten Jahr zu den Master 40 aufschließt.
Den Titel „Beste Skaterin aus Lebus“ verteidigte Mandy Geisensetter wieder einmal in 1h 41min 47s und Platz 115 in der AK 40 unter 1391 Frauen. In der AK 50 vervollständigten Ulrike Maak (70. Platz) und Dr. Cathrin Jäger (113.), die bereits zum 11. Mal teilnahm, die positive Bilanz beim Saisonabschluss 2014.
Für alle Interessierten beginnt nun das Hallentraining in der alten Halle des OSZ am Mittwoch um 17:30 Uhr und am Samstag ab 10:00 Uhr für Kinder.

Bilder vom 6. Reitweiner Skater Halbmarathon 2014

» Bilder vom 6. Reitweiner Skater Halbmarathon 2014

» http://www.reitwein-sport.de/Ergebnis Reitwein HM 2014.htm

6. Reitweiner Skater Halbmarathon am 31.08.2014

Das an der Oder gelegene Reitwein lud nun schon zur 6. Auflage des Skate Halbmarathons. Trotz des angekündigten Regenwetters kamen fast 40 hartgesottene Inlineskater, um bei leichtem Regen ihre die „Besten Skater“ zu ermitteln. Die Schüler waren die ersten am Start.
Sie bewältigten 2 oder 6 Kilometer. Über die kurze Strecke siegte bei den Schülerinnen Madleen Kuntzsch (Team Justitia Frankfurt) mit 40 Sekunden Vorsprung auf Mandy Meisel (Reitwein). Dritte wurde Frederike Fischer (Lebus) vor Lara Fudel. Bei den Jungen gewann Jonas Möwe vor Lennart Mattusch (beide Lebus).
Die dreifache Strecke ( 6km) bewältigten Lukas Härke sowie Paulina Scheel (beide Lebus) fast zweitgleich am schnellsten. Rang zwei belegten Ludwig Müller und Ricky Anyang (Lebus). Für diese Leistung wurden alle 4 mit Pokalen geehrt.
Im Hauptlauf dominierten die Berliner Inlineskater vom Start weg die Konkurrenz. Sie gewannen alle Altersklassen. „Bester Skater“ wurde zum bereits 4. Mal Bastien Sachs (Berlin), der die glitschige Strecke in 39 min 30 sec bewältigte und bis zum Ziel 8 Sekunden Vorsprung herausgelaufen war. Bei den Frauen wurde diese Ehrung zum ersten Mal an Antje Dometzky (Berlin) vergeben. Sie benötigte knapp 5 Minuten mehr für die 21 km.
Mandy Geisensetter aus Lebus wurde Zweite in ihrer Klasse (M II) und zeigte sich anschließend zuversichtlich für den anstehenden Berlin Marathon. Nach einem kämpferischen Lauf über fast die gesamte Strecke belegte Sven Hänelt (Gusow) ebenfalls Platz 2 bei den Ü30 Männern. Die dritten Plätze von Henry Kühl (Team Justitia Frankfurt/ MII) und Jana Rathmann (Strausberg) rundeten die Bilanz aus regionaler Sicht positiv ab, wenn auch alle 7 Klassensiege im Halbmarathon an Berlin abgetreten werden mussten.
Lediglich zwei Brüder, Mateusz und Wojciech Zachariasz aus Polen, nahmen die 10 km unter die Rollen. Hier siegte der zwei Jahre ältere Mateusz.

6. Reitweiner Skater Halbmarathon

Die Gemeinde Reitwein veranstaltet am 31.08.14 um 11Uhr ein Inline Skater Rennen über die Halbmarathon Distanz von 21,1Km. Weiterhin können 10Km gelaufen werden und Kinder können Strecken bis 3Km laufen, der Start ist um 10.30 Uhr. Ausrichter ist der SV Rot-Weiß Reitwein und Team Justitia e.V. Es ist eine offene Veranstaltung, die Anfänger und Breitensportler ansprechen soll, die sich unter Wettkampfbedingungen einmal testen wollen.
Aktive können Ihn als Vorbereitungswettkampf für den Berlin- Marathon nutzen.
Ablauf:
Termin: So., 31 08.2014, 11: 00 Uhr

Ort: Reitwein

Start/Ziel Ortsausgang Reitwein in Richtung Oderdeiche

Strecke: Bitumenasphalt im Start/Zielbereich mit 6m Streckenbreite.
Nach ca. 2 km Streckenbreite überwiegend 4 m Streckenbreite
Flachstrecke mit nicht mehr als 1% Gefälle auf Kurzstrecken.

Anreise: 09:30 - 10.25 Uhr (Anmeldung vor Ort)

Eröffnung: Der Wettbewerb wird um 11:00 Uhr gestartet.

Wettkampfbedingungen: Die Veranstaltung richtet sich nach der WKO des DRIV,
wobei abweichend davon Streckenbreiten bis 4 m genutzt werden. Die Veranstaltung ist nicht lizenziert und gilt als Trainingsveranstaltung.
Zeitmessung erfolgt durch Handmessung und Angabe nur reine Bruttozeit.

Anmeldung: Es wird um vorherige Anmeldung per E - Mail gebeten.
E-Mail: heikozacher@gmx.de www.reitwein-sport.de
Anmeldeschluss ist am So. d. 31. 08. 2014, 10:30 Uhr

Strecke des Reitweiner Halbmarathon

34. Berlin Vattenfall Halbmarathon 2014

Zeiten:

Steffen Möbis 0:41:41h
Mateusz Zacharias 0:41:42h
Henry Kühl 0:41:47h
Sven Hänelt 0:43:48h
Wojciech Zacharias 0:46:26h
Heiko Zacher 0:52:48h

Bilder Berlin Halbmarathon

 

5. Reitweiner Skater Halbmarathon 2013

» Rangliste 2013

» RANGLISTE 2 bis 10 km

» Bilder auf Facebook

Klasse Zeiten beim Reitweiner Marathon

Bereits zum 5. Reitweiner Halbmarathon trafen sich die Speedskater der Region. Dabei wurde auch an den Nachwuchs gedacht und Inlinewettkämpfe über 2km, 6km sowie 10 km in das Programm aufgenommen. Das Skaten verbindet die Sportler beiderseits der Oder und wieder konnte sich der rührige Organisator Heiko Zacher ( Rot-Weiss Reitwein), der auch selbst teilnahm und Neunter wurde, über neue Teilnehmer freuen.
Im Hauptlauf über 21 km gab es diesmal ein kurioses Ergebnis. Bereits bei Kilometer 2 setzte sich der spätere Sieger, Bastien Sachs (TSC Berlin), vom Feld ab und gewann mit dem neuen Streckenrekord von 36 min 34 sec überlegen den Ehrenpokal. Im Zielsprint entschieden sich dagegen die Plätze 2 bis 9, da das Verfolgerfeld auf der langen Zielgeraden bis zum Schluss zusammen blieb. Am gesamten Wettkampf nahmen fünf polnische Skater teil, die allesamt ihre Klasse dominierten. So gewann Mateusz Zachariasz (Team Justitia) die Jugendklasse in 42min. Bei den Frauen sicherte sich eine Freizeitskaterin aus Frankfurt (Oder), Kathlen Meier, den großen Pokal vor ihrer Freundin Annelie Jensch.
Im 10 km-Lauf gewann Wojtiech Zachariasz (Team Justitia) vor Lucas Härke (BW Lebus) mit überlegenem Vorsprung. Weibliche Siegerin wurde hier Silvana Plock (BW Lebus) bei ihrem ersten Wettkampf.
Den Nachwuchswettbewerb über 6 km konnten Philip Möwe und Ricky Anyang (beide BW Lebus)für sich entscheiden.
Gleich bei ihrem ersten Wettkampf über 2 km konnten Jonas Möwe (BW Lebus) und Lara Fudel (SV Rot-Weiß Reitwein) den ersten Sieg vor großer Kulisse einfahren, da alle Skater beim Zieleinlauf Spalier standen.

Bilder vom Rennen

Pokale und Gutscheine für die Sieger

Für die Sieger des 21Km Laufes sponsort die Ausflugsgaststätte "zum Heiratsmarkt" jeweils einen Gutschein.
» http://www.zum-heiratsmarkt-reitwein.de/

5. Reitweiner Skater Halbmarathon am 31.08.2013

Die Gemeinde Reitwein veranstaltet am 31.08.13 um 11Uhr ein Inline Skater Rennen über die Halbmarathon Distanz von 21,1Km. Weiterhin können 10Km gelaufen werden und Kinder können Strecken bis 3Km laufen, der Start ist um 10.30 Uhr. Ausrichter ist der SV Rot-Weiß Reitwein und Team Justitia e.V. Es ist eine offene Veranstaltung, die Anfänger und Breitensportler ansprechen soll, die sich unter Wettkampfbedingungen einmal testen wollen. Aber auch Aktive können Ihn als Vorbereitungswettkampf für den Berlin- Marathon nutzen.
Ablauf:
Termin: Sa., 31 08.2013, 11: 00 Uhr

Ort: Reitwein

Start/Ziel Ortsausgang Reitwein in Richtung Oderdeiche

Strecke: Bitumenasphalt im Start/Zielbereich mit 6m Streckenbreite.
Nach ca. 2 km Streckenbreite überwiegend 4 m Streckenbreite
Flachstrecke mit nicht mehr als 1% Gefälle auf Kurzstrecken.

Anreise: 09:30 - 10.25 Uhr (Anmeldung vor Ort)

Eröffnung: Der Wettbewerb wird um 11:00 Uhr gestartet.

Wettkampfbedingungen: Die Veranstaltung richtet sich nach der WKO des DRIV,
wobei abweichend davon Streckenbreiten bis 4 m genutzt werden. Die Veranstaltung ist nicht lizenziert und gilt als Trainingsveranstaltung.
Zeitmessung erfolgt durch Handmessung und Angabe nur reine Bruttozeit.

Anmeldung: Es wird um vorherige Anmeldung per E - Mail gebeten.
E-Mail:
heikozacher@gmx.de www.reitwein-sport.de
Anmeldeschluss ist am Sa. d. 31. 08. 2013, 10:30 Uhr

Lausitz Marathon 2013

10Km Wojciech Zacharias 1. AK M13/14 00:21:22.347h
21,1Km Henry Kühl 9. AK M40 00:39:40.700h
Mateusz Zacharias 5. AK M14/15 00:41:00.147h
42,2Km Sven Hänelt 4. AK M30 01:29:46.573h
Heiko Zacher 11. AK M40 01:32:11.427h
84,4Km Dietrich Titze 6. AK M70 03:18:11.557h

Berlin Marathon am 29.09.2012

Am Samstag starten wieder einige Skater vom Team Justitia erfolgreich beim Berlin Marathon.
Dietrich Titze 1:26:21h
Maik Dietrich 1:40:10h
Pierre Pitulle 1:41:52h
Heiko Zacher 1:32:40h Streckenbestzeit
Mike Hermann 1:26:--h inoffizielle Zeit
Mandy Geisensetter 1:40:42h
Cathleen Positzki 1:40:45h Streckenbestzeit
Sven Hänelt- leider gestürzt

4. Reitweiner Skate- Halbmarathon am 26.08.2012

Auch der vierte Reitweiner Skate Halbmarathon war mehr ein großes Wiedersehen, als ein reiner Inlinewettkampf und das mit Skatern beiderseits der Oder. Auch über neue Skater konnte sich der rührige Organisator Heiko Zacher freuen, vielleicht weil die Atmosphäre so familiär ist und die Strecke einfach stimmt. Über drei und zehn Kilometern sowie im Halbmarathon wurden Wettbewerbe ausgetragen.
Im Hauptlauf gab es diesmal fast keine Zielsprints, da das Skaterfeld auf der langen Zielgeraden schon vorher vom Wind mächtig auseinander gezogen wurde. Mit dem Pokal für die schnellste Zeit (38min 38,71sec) konnte zum wiederholten Mal Bastien Sachs aus Berlin geehrt werden. Aber schon Platz 2 erlief sich Pjotr Barylak aus Debno, der damit in der AK40 siegte. Am gesamten Wettkampf nahmen vier polnische Skater teil, die allesamt ihre Klasse dominierten. So gewann Mateusz Zachariasz die Jugendklasse in 44min 19,58sec souverän vor Arne Meißner (beide Team Justitia). Bei den Frauen sicherte sich Grit Mertens (Team Justitia) aus Frankfurt (Oder) den großen Pokal vor der Freizeitskaterin Mandy Geisensetter aus Lebus.
Im 6 km-Lauf gewann Lucas Härke ( BW Lebus) in 21min 6,59sec mit über 1 Minute Vorsprung auf die weibliche Siegerin Josephin Berger (Team Justitia).
Den Nachwuchswettbewerb konnte der für das Team Justitia startende Wojtech Zachariasz in sehr guten 7min 29,07sec für sich entscheiden. Bei den Mädchen gewann Jessica Hahn mit dreieinhalb Minuten Rückstand. Gleich bei ihrem ersten Training am letzten Mittwoch erfuhr Nele Karatschinski von diesem Wettkampf und konnte in der Schülerklasse C sogleich den ersten Sieg einfahren. Die Veranstaltung wurde von der Euroregion Viadrina und der Sparkassenstiftung Märkisch-Oderland unterstützt.

» http://www.reitwein-sport.de/RANGLISTE2012.htm

» http://www.reitwein-sport.de/Rangliste2012Kinder.htm

» Bilder vom Halbmarathon 2012


Bilder 4. Reitweiner Skater Halbmarathon

 
     
     

3.10.2011 Feiertag mit Sport und Spaß

Mit dem Rad und Inline Skates wollten die Teilnehmer sich sportlich messen. Dazu absolvierten Sie eine Strecke von 2,5Km. Sieger bei den Skatern wurde Jessica Hahn und bei den Radfahrern Lucas Hänelt. Doch auch für Anfänger standen Inliner und Schutzausrüstungen zur Verfügung, um sich mit der Sportart vertraut zu machen und um unter Anleitung das sichere Skaten zu lernen. Dieses Mal waren unsere polnischen Gäste „nur“ aus Kowalow. In Polen war kein Feiertag, deshalb konnten keine Teilnehmer aus Lipki Wielkie teilnehmen. Wir werden in Zukunft einen gemeinsamen Terminplan mit unserer Partnergemeinde erstellen.

Berlin Marathon am 24.09.2011

» Berlin Marathon 2011

3. Reitweiner Skate- Halbmarathon 3.09.2011

» Bilder vom Reitweiner Halbmarathon 2011

Inlineskaten in Reitwein: Generalprobe für Berlinmarathon gelungen
Ein erlesenes und breit gefächertes Starterfeld im Alter von 7 bis 71 Jahren beteiligte sich in diesem Jahr an den Wettbewerben des 3. Reitweiner Skatertages. Dank bester äußerer Bedingungen und guter Vorbereitung für die Organisator Heiko Zacher mit seinem Team gesorgt hatte, konnten die vier unterschiedlichen Wettkampfstrecken in kürzester Zeit absolviert werden.
Den Anfang machten die kleinen Skatermädchen der Jahrgänge 2002 bis 2004 im Lauf über 1000m. Alexa Rehfeld gewann sicher in 2 min 57 sec vor Kaja Stegelmann (beide TuS Frankfurt). Felicitas Mendyk (Müllrose) benötigte zwar etwas länger, gewann aber die Wertung Schüler D und damit vorzeitig den diesjährigen Kinderodercup.
Die Schüler der Jahrgänge 2000 bis 2002 hatten mit den 6 km die längste Strecke der Cupwertung zu bewältigen. Es gewann Lucas Härke (Lebus) mit großem Vorsprung vor Woiciec Zachariasz (Team Justitia) und Silvio Rassweiler (Lebus). Damit sicherten sich alle drei uneinholbar die vorderen Plätze im Odercup bereits vor dem letzten Wettbewerb.
Sofort nach dem Zieleinlauf erfolgte der Start zum Halbmarathon. Unter den 14 Skatern und 6 Skaterinnen befanden sich bekannte Namen, wie Bastien Sachs und Grit Mertens, was ein schnelles Rennen erwarten ließ. Doch was dann geschah, sprengte jegliche Voraussage. Bereits nach wenigen Kilometern setzten sich drei Skater Jürgen Böhme (Eisenhüttenstadt), Piotr Barylak Debno/Pl) und Bastien Sachs vom Rest des Feldes ab. Die drei wechselten sich regelmäßig in der Führung ab und hatten schnell einen großen Vorsprung erlaufen. Bei Kilometer 15 setzte sich Bastien bei einer kurzen Attacke von den beiden Weggefährten ab und lief allein dem neuen Streckenrekord von 38 min 2sec entgegen. Platz zwei sicherte sich der Sieger von 2009 Piotr Barylak mit nur 17 Sekunden Rückstand. Platz drei sicherte sich Jürgen Böhme. Rund sechs Minuten mussten sie auf die erste Frau warten. Bereits während des Laufes führte Anke Möbis (Frankfurt) mehrmals die Verfolgergruppe mit hohem Tempo an, bevor sie 1500 m vor dem Ziel einen langen Spurt ansetzte und mit 44 min 34 sec siegte. Damit fuhr sie noch 40 sec auf ihre ärgste Konkurrentin Grit Mertens heraus. Platz drei sicherte sich Mandy Geisensetter (Lebus), die die gesamte Strecke ohne Mitstreiter zurücklegte.
In der Jugendklasse gingen mir Arne Meißner und Mateusz Zachariasz zwei talentierte Nachwuchsskater der BSG Justitia an den Start. Das sie trotz der jungen Jahre bereits ausreichend Rennerfahrung besitzen bewies der gesamte Rennverlauf. Sie ließen sich während des Rennens nicht aus den Augen. Erst der Zielsprint brachte für Arne mit 8 Sekunden Vorsprung den Sieg.
Mit vielen Bestzeiten gehen die Skater nun dem Berlinmarathon beruhigt entgegen. Die wiederum vergebenen Pokale haben sämtlich gewechselt und stehen nun an einem neuen Ort. Für Anfänger war eine Strecke von 10Km zu bewältigen. Im Rahmen des Projektes "Sport statt Gewalt" wurde dieses Rennen gefördert
aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Pro Europa Viadrina, kofinanziert.

Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft.


» Ergebnisse 2011

Stimmen zum Rennen

Lieber Heiko,
auf diesem Wege ein Dankeschön an dich und deine Mitstreiter. Hätte mir
vor dem Rennen jemand gesagt, dass ich unter einer Stunde bleibe, ich
hätte es selbst nicht geglaubt. Sonne war da, Wind hattet ihr abbestellt
und vor allem, der Weg war super gekehrt, dass ist für einen Angsthasen
wie mich immer oberwichtig.
Gruß Grit Meißner.

Reitweiner Skate- Halbmarathon

» 3. Reitweiner Skate- Halbmarathon 3.09.2011 mit Unterstützung der BSG Justitia Frankfurt (Oder)  » 2. Reitweiner Skate- Halbmarathon 2010 im Rahmen des Oder-Cup der BSG Justitia Frankfurt (Oder)  » 1. Reitweiner Skate- Halbmarathon 2009  

2. Reitweiner Skate- Halbmarathon 2010

Inlineskaten: 2. Lauf im Oderbruch ein voller Erfolg für Frankfurt´s Skater

Der Odercup 2010 startete mit einem Halbmarathon um Reitwein in die neue Saison. Das Gros der Teilnehmer stellte die BSG Justitia. So ist es nicht verwunderlich, dass in 5 der 9 ausgetragenen Wertungen deren Skater gewannen. Mit Anke Möbis kam auch die schnellste Skaterin nach langer Zeit einmal wieder aus Frankfurt (Oder). Sie bewältigte die anstrengenden 21 km bei wechselnden Winden in 52 min 57,17sec und gewann knapp vor Brita Hawelky (52´ 57,94“) den Ehrenpokal der Gemeinde Reitwein. In einer Zeit von 41 min 33,45 sec gewann Andreas Adam aus Berlin den Pokal für den schnellsten Skater bei den Männern im Sprint aus einer dreiköpfigen Spitzengruppe heraus. Marcel Weiß konnte seinem Ruf als bester Frankfurter wieder einmal bestätigen. In 43 min 50 sec überquerte er als erster Skater der BSG Justitia den Zielstrich und wurde Zweiter bei den Aktiven und Gesamtvierter.
Die Siegerehrung übernahm Renate Kurz, die Bürgermeisterin und Schirmherrin des Renntages. Sie überreichte unter dem Applaus der Zuschauer zuerst die gestifteten Siegerpokale der Sparkassenstiftung Märkisch-Oderland an die Zeitschnellsten in den 3 verschiedenen Läufen. Hier wurden neben oben genannten die Sieger über 6 km Dominika Dudzis und Kacper Krawczak sowie Chantal Lebahn (SV Fläming Skate) und Lukas Härke (SV Blau-Weiss Turbine Lebus) für die Siege im Kid´s Cup gleichfalls mit Pokalen geehrt.
Weitere Klassensiege für die BSG Justitia holten Meike Herrmann und Vincent Reichardt (Junioren B), Ulrike Herrmann (Master II) sowie Johannes Georgie (Master III). Mit ihrem 2. Platz schien Grit Meißner bei ihrem ersten Wettkampf im Skaten überglücklich. Nicht ganz so erfreut schien Dietrich Titze über seinen Silberrang in der Masterklasse IV der über 60 Jährigen. Vielleicht wollte er im Prestigeduell den bekannten Tripointler Jens Uwe Gutsche (Master II) im Sprint doch noch überholen. Auch bei den Junioren B gab es einen spannenden Kampf um Platz 2. Hier kämpfte sich Florian Widmayer an seinem Trainingskameraden Arne Meißner im Zielsprint um wenige Zentimeter vorbei.
Gleichzeitig wurde der Oder Kid´s Cup mit der altersgerechten Streckenlänge von einem Kilometer ausgetragen. Dabei gewannen die jungen Skater aus Kowalow (Polen) für die BSG die Siege in ihren Klassen. Es gewannen Dominika Dudzis (2 min 54 sec) und Kacper Krawczak ( 3 min 21 sec) bei der Jugend, der trotz eines schmerzhaften Sturzes tapfer weiter lief und seinen ersten Odercupsieg anschließend um so mehr genoss.

Weitere Platzierungen:
Aktive: 3. Raphael Naring; 4. Mathias Guth
Master I: 3. Malgorzata Bloda
Master II: 4. Heiko Zacher
Master III: 3. Detlef Großer
Jugend: 3. Martyna Toporek; 4. Isabell Beßler

» Ergebnisse

2. Reitwein Skate- Halbmarathon

1. Reitweiner Skate- Halbmarathon 2009

Start der Teilnehmer

Von 9:30Uhr bis 12 Uhr blieb es trocken in Reitwein. So das die 20 Starter des Halbmarathons vom Regen verschont blieben. Sieger bei den Frauen wurde die aus Reitwein stammende Anika Schröder, vor Anke Möbis von Justitia FFO und Malgorzata Bloda aus Kostzyn. Bei den Männern gewann Pjotr Barylak aus Debno (PL). Eine gelungene Premierenveranstaltung mit einigen Verbesserungsmöglichkeiten. Der 2. Reitweiner Halbmarathon ist am 16.059.2010 geplant.
» Bilder vom Skaten

Siegerehrung 1. Reitweiner Skate- HM

Starter- und Ergebnisliste 1. Reitweiner SK HM

Anika Schröder  Team Flämingskate/ Reitwein  0:45:27h  1.Platz 
Anke Möbis  Team Justitia Frankfurt (Oder)  0:47:10h  2.Platz 
Malgorzata Bloda   Kostrzyn nad Odra/PL  0:55:48h  3.Platz 
Mandy Geissensetter  Lebus  1:00:33h  4.Platz 
Nancy Prütz   Reitwein  1:22:37h  5.Platz 
Dorkas Exner  Alt Tucheband  1:22:37h  6.Platz  
Pjotr Barylak  Crazy Boys Dêbno/PL   0:41:19h  1.Platz 
Pjotr Siebert  Poznan/PL  0:45:27h  2.Platz 
Udo Wilk  Gr. Lindow  0:45:27h  3.Platz 
Zbigniew Wrombel  Poznan/PL  0:46:27h  4.Platz 
Marcin Siebert  Poznan/PL  0:46:47h  5.Platz 
Steffen Möbis  Team Justitia Frankfurt (Oder)  0:46:47h  6.Platz 
Manfred Schartow  SG Lebus  0:47:12h  7.Platz 
Detlef Großer  Berlin  0:47:51h  8.Platz 
Thomas Bosse  Müncheberg  0:49:28h  9.Platz 
Heiko Zacher  SV RW Reitwein/ Team Justitia FFO   0:49:28h  10.Platz 
Andreas Walter  Lebus  0:55:48h  11.Platz 
Jens Gehrke   Reitwein  0:56:15h  12.Platz  
Thomas Hohensee  Reitwein  1:04.01h  13.Platz  
Frank Lauterbach   Alt Tucheband  1:22:01h  14.Platz  

Ausschreibung Reitweiner Halbmarathon 2011


Beste Skaterin/ Beste Skater der Gemeinde Reitwein 2011

Schirmherr ist die Bürgermeisterin der Gemeinde Reitwein

Veranstalter: Gemeinde Reitwein

Ausrichter: SV Rot-Weiß Reitwein

Einführung: Die Gemeinde Reitwein lädt zur offenen Meisterschaft um den Titel

„Beste Skaterin / Bester Skater der Gemeinde Reitwein"

ein. Er kann als Vorbereitungswettkampf für den Berlin- Marathon genutzt werden.

Ablauf:
Termin: Sa., 03. 09. 2011, 11: 00 Uhr

Zeit: Tageswettkampf im Einzelwettkampf Halbmarathon

Ort: Reitwein

Start/Ziel Ortsausgang Reitwein in Richtung Oderdeiche

Strecke: 21,1Km und 6Km und 1Km (Kinder), 10km für Anfänger

Auf der kompletten Strecke Bitumenasphalt. Im Start/Zielbereich mit 6m Streckenbreite. Nach ca. 2 km Streckenbreite überwiegend 4 m Streckenbreite. Flachstrecke mit nur einer Steigung. Es wird öffentliches Straßenwegenetz in dünnbesiedelten Bereich der Reitweiner Loose und Lebus-Busch genutzt.

Anreise: 08:30 - 10.30 Uhr (Anmeldung im Org.-Büro)

Eröffnung: Der Wettbewerb wird um 11:00 Uhr durch die Schirmherrin gestartet.

Teilnahmeberechtigt: Inlineskater- Innen ab Jahrgang 1995 und älter

Wettkampfgebühr: Die Teilnahmegebühr beträgt 10,- €
Wettkampfbedingungen: Die Veranstaltung richtet sich nach der WKO des DRIV, wobei abweichend davon Streckenbreiten bis 4 m genutzt werden. Die Veranstaltung ist nicht lizenziert und gilt als Trainingsveranstaltung.
Zeitmessung erfolgt durch Handmessung und Angabe nur reine Bruttozeit.
Grundsätzliches: Bei Teilnahme am Ausscheid besteht Helmtragepflicht. Die Nutzung von Protektoren wird empfohlen.

Anmeldung: Es wird um vorherige Anmeldung per E - Mail gebeten.
Name Vorname
Geb.-Datum:
Anschrift:
Verein:
Tel.
E-Mail:
Teilnahmegebühr entrichten auf Konto des SV Rot-Weiß Reitwein:
Kto: 3000221327 BLZ: 17054040 Sparkasse Märkisch- Oderland
( Hinweis: Bei Nichtstart erfolgt keine Rückrechnung)
E-Mail: heikozacher@gmx.de
www.reitwein-sport.de

Anmeldeschluss ist am Sa. d. 03. 09. 2011, 10:30 Uhr

Organisatorisches: Anreisemöglichkeiten sind in eigener Zuständigkeit zu organisieren.
Toiletten und Umziehmöglichkeiten können im Gemeindezentrum genutzt werden, ca. 1km vom Start- Ziel Bereich. Parkmöglichkeiten bestehen weiterhin im Start- Ziel Bereich. Ein WC ist vor Ort.
Der/die Teilnehmer nutzen eigene Inlineskates. Die Nutzung von Protektoren wird empfohlen.Nach der Anmeldung und Nachweis der Zahlung Teilnahmegebühr im Organisationsbüro erhält der/die TeilnehmerInnen die Startnummer. Diese sind deutlich am rechten Oberschenkel und am Oberkörper zu befestigen.Mit Eintragung in Starliste verpflichtet sich jeder Teilnahme zum sportlichen fairen Umgang und Einhaltung der Wettkampfregeln des DRIV. Auf den Einsatz von Wettkampfrichter und Zielkamera wird verzichtet. Es gilt die im Zielbereich festgestellte Einlaufreihenfolge.Der/die TeiilnehmerInnen befreien den Inhaber der Lauffläche, den Veranstalter und Ausrichter von Schadenersatzansprüchen. Sieger und Platzierte erhalten Urkunde der Schirmherrin.


Polskie

III PÓłMARATON ROLKARSKI W REITWEIN
03.09.2011

III Półmaraton Rolkarski odbędzie się dn. 03.09.2011 o godz. 11.00. Pomyślany jest jako przygotowanie do maratonu berlińskiego. Jest częścią serii wyścigów. Uczniowie mają do przebycia dystanse od 1 do 4 km. Patronat nad imprezą przejmie po raz kolejny gmina Reitwein. Dalsze informacje na stronie: www.reitwein-sport.de

Bilder vom 6. Reitweiner Skater Halbmarathon 2014

» http://www.directupload.net/galerie/399104/p2b3f6FVRb/0

Bilder vom 6. Reitweiner Skater Halbmarathon 2014

https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2Fwww.directupload.net%2Fgalerie%2F399104%2Fp2b3f6FVRb%2F0